Tarotskop - Weisheiten und Seelenfutter zum Nachdenken

Hier findet Ihr Monat für Monat eine kurze und knackige Deutung der jeweiligen Monatskarte, die ich für uns alle gezogen habe. Das Deck, das ich dafür nutze, ist das Connected and Free Alchemist's Oracle von Inner Hue.

28 Mai 2021

Die Karte des Monats Juni "Be You" lädt uns dazu ein, wieder mehr unserer eigenen, inneren Wahrheit zu folgen. Ein erster Schritt auf dem Weg in Richtung Authentizität wäre es z. B. damit aufzuhören, ständig allen Menschen um uns herum gefallen zu wollen. Auch sich ununterbrochen den Kopf darüber zu zerbrechen, was die Anderen eigentlich über uns denken, ist etwas, das wir schleunigst loslassen sollten. Denn wisst Ihr was? In Wirklichkeit interessieren sich die Anderen überhaupt nicht für uns. Isso!

 

Authentisch und echt zu sein ist sicherlich immer leichter gesagt als getan, aber sind es nicht die großen Herausforderungen in unserem Leben, an denen wir schlussendlich auch wachsen können? Vielleicht startet Ihr im Juni einfach mal eine Art Mini-Challenge. Dazu könnt Ihr Euch vornehmen, wirklich jede winzige Gelegenheit dazu nutzen, Ihr selbst zu sein und zwar mit allen Konsequenzen: Umarmt Eure eigenen, inneren Widersprüche, entdeckt Eure wilde(n) Seite(n), benennt Eure innersten Wünsche und teilt Eure eigene Wahrheit mit allen, die Euch nahe stehen. Seid einfach Ihr selbst und zwar ohne Wenn und Aber!

 

Wenn wir all' unsere Sinne und unsere gesamte Energie dafür einsetzen, uns noch einmal ganz neu auszurichten, können unsere innersten Leidenschaften und vielleicht sogar verborgenen Talente endlich mehr Raum einnehmen und zu etwas ganz Neuem oder Großem werden. Probiert es einfach mal aus und lasst gerne einen Kommentar da, wenn Ihr Eure Erfahrungen teilen möchtet.

Kommentare: 0

30 Apr 2021

Diese wunderschöne Karte des Monats Mai rückt die Qualität Stärke ("Strength") in den Fokus. Sie ruft uns dazu auf, uns mit unserer inneren Kraftquelle, unserer inneren Flamme, unserem inneren Licht zu verbinden. Denn nur über diese Verbindung können wir uns tatsächlich auf unsere eigene, in uns wohnende Stärke besinnen.

Vielleicht stellt Ihr Euch dazu einfach vor, dass alle Arten von Unterstützung, die Ihr eventuell in der Vergangenheit von außen, von den Menschen um Euch herum erfahren habt, nun wegfallen und Ihr Euch demzufolge einzig und allein auf Euch selbst verlassen könnt bzw. müsst. Denn seien wir doch mal ehrlich - im Endeffekt gibt es nur einen einzigen Menschen, auf den wir uns wirklich und zu 100% verlassen können und dieser Mensch sind wir selbst. Isso!

 

Auch wenn die Welt da draußen gerade kaum turbulenter sein könnte, ist vielleicht genau das die Zeitqualität, die wir brauchen, um uns darin zu üben, in die eigene Kraft und den eigenen Mut zu vertrauen. Darin, dass sich sämtliche Energien -  im Inneren wie im Äußeren - ganz neu ausrichten und uns dazu befähigen, ab sofort noch mehr für die eigene Meinung, die eigenen Glaubenssätze und allem, was wirklich wichtig ist und uns so richtig am Herzen liegt, einzustehen. Sprich, es geht im kommenden Monat im Wesentlichen darum, noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und sich darauf vorzubereiten, wie Phoenix aus der Asche aufzusteigen... oder - um bei der Karte des Monats zu bleiben - es dem Elefanten als Krafttier gleichzutun. Denn dieser steht wie kaum ein anderes Lebewesen für die beiden Qualitäten Kraft und Weisheit.

Falls Ihr in diesem Zusammenhang Lust habt, noch eine unterstützende Mini-Übung mit in Euren Alltag einzubauen, werdet Ihr hier fündig.

Kommentare: 2
  • #2

    Denise (Dienstag, 25 Mai 2021 15:30)

    @Tatjana, genau - das passt wirklich ganz hervorragend :)

  • #1

    Tatjana (Freitag, 30 April 2021 16:02)

    Wir hatten ja gerade den Vollmond im Skorpion und der Skorpion steht ja für Transformation. Also wie Phönix aus der Asche....passt super. Danke für den Elefanten, der alle Hindernisse wegräumt und überwindet. Das macht Mut!

26 Mrz 2021

Der Monat April wird sich - der Karte des Monats zu Folge - ganz dem Thema "Think with your heart" widmen. Sprich, nicht (zu viel) mit dem Kopf denken, sondern stattdessen mit dem Herzen. Zugegebener Maßen ist das immer leichter gesagt als getan, denn wer kennt ihn nicht, den "Monkey Mind"? Ganz nach dem Vorbild eines kleinen Affen, springt unser Geist gefühlt ununterbrochen von einem Thema zum nächsten und quatscht uns dabei unaufhörlich voll - ohne Punkt und Komma. Kommt Euch bekannt vor? Dann ist es jetzt an der Zeit, den Spieß einmal umzudrehen! Vielleicht achtet Ihr im kommenden Monat einfach mal darauf, ob es nicht eine Situation oder ein ganz bestimmtes Thema in Eurem Leben gibt, das nach einem Perspektivenwechsel verlangt. Ein solcher wäre dann nämlich DIE Gelegenheit, um vom Kopf in Richtung Herz umzuschalten. Dabei müssen wir uns nur immer wieder bewusst machen, dass das in jedem von uns wohnende Bewusstsein den oder die nächsten Schritt(e) bereits kennt.

 

Es reicht also manchmal schon aus, sich mit einer anstehenden Entscheidung ein wenig Zeit zu lassen, nach innen zu lauschen und voller Zuversicht darauf zu vertrauen, dass sich uns die Wahrheit, all' das, was richtig erscheint, offenbaren wird. Demzufolge können wir uns ausnahmsweise einmal ganz entspannt zurück legen und voller Neugier alles beobachten, was sich uns zeigt - und ganz wichtig: im entscheidenden Moment dem Herzen den Vorrang geben und den Kopf in seine Schranken weisen. Denn wie hat es seinerzeit der kleine Prinz bereits so treffend formuliert? "Man sieht nur mit dem Herzen gut!"

Kommentare: 0

26 Feb 2021

So, jetzt gibt's kein Halten mehr, denn der Monat März soll für uns alle ganz im Zeichen von "Fun" stehen. Nach den letzten zunehmend zähen Wochen und Monaten lädt uns das Universum jetzt dazu ein, endlich wieder Spaß zu haben und uns den schönen Dingen des Lebens zuzuwenden. Passend dazu kehrt so langsam ja auch endlich das schöne Wetter zurück und bietet uns damit allerhand Möglichkeiten, unsere freie Zeit wieder vermehrt draußen zu verbringen.

 

Auch wenn wir immer der Meinung sind, dass man Anspannung und Stress nur mit klassischer Entspannung begegnen kann, ermutigt uns die Karte des Monats dazu, es doch einfach mal mit den ausgefallensten Formen von gutem, altem Spaß zu versuchen. Wenn also Euer inneres Kind beim Lesen dieser Zeilen schon damit beginnt, ungeduldig von einem Fuß auf den anderen Fuß zu treten, dann ist das ungemein förderlich! Denn ab sofort ist in Sachen Abschalten und Freizeitgestaltung Kreativität gefragt. Ob Trampolinspringen oder Kuchenschlacht - jetzt ist alles erlaubt bzw. gewünscht, was Spaß macht.

 

Nutzt also den Monat des Frühlingsanfangs, um Euch von den vorherrschenden Energien in das nächste Abenteuer beamen zu lassen. Gibt es irgendetwas, das Ihr schon immer einmal ausprobieren wolltet und sei es noch so albern? Jetzt ist die Zeit dafür gekommen! Sprich, nutzt alle Gelegenheit, die sich Euch bieten. Let's freak out and have some fun!

Kommentare: 0

29 Jan 2021

Die Karte, die uns durch den Monat Februar begleiten soll, trägt die Aufschrift "Confirmation". Im übertragenen Sinne eine wunderbare Bestätigung des Universums - und zwar dafür, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. In Zeiten die geprägt sind von Unsicherheiten oder Zweifel ist dies zumindest ein kleiner, hoffentlich aufbauender Trost.

 

Auch wenn unser Geist ständig dazu neigt, alles mehrfach zu hinterfragen und alle Szenarien x-fach durchzukauen, flüstert eine ganz feine, zarte Stimme in unserem Inneren uns zu, dass alles gut ist oder wir zumindest darauf vertrauen dürfen, dass in absehbarer Zeit wieder alles gut sein wird. Die Herausforderung liegt dabei im Wesentlichen darin, diesen beiden Stimmen, der inneren wie der äußeren, jeweils gleich viel Raum einzuräumen bzw. sie gegenseitig auszubalancieren. Dieses Gleichgewicht entspricht dann in etwa dem, das wir auch zwischen unserem Bauch und unserem Herz erschaffen sollten. Denn ist der Bauch zu dominant, unterliegt alles, was wir in Angriff nehmen zu viel innerer Härte. Hat im Gegenzug das Herz die Überhand, bekommen die Dinge zunehmend etwas Abgehobenes. Letztendlich führt also nur die Balance zwischen den beiden in Einklang und ebenso verhält es sich mit der lauten Stimme im Kopf, dem Geist, und der leisen Stimme im Inneren.

 

Versucht einfach im kommenden Monat immer wieder einmal darauf zu achten, welcher Stimme Ihr tendenziell mehr Aufmerksamkeit schenkt und lauscht dabei auf alles, was sich ganz vorsichtig den Weg an die Oberfläche bahnen möchte. Denn genau das ist die Bestätigung dafür, dass Ihr sowas von auf dem richtigen Weg seid...

Kommentare: 0

28 Dez 2020

OK, bezogen auf den kommenden Monat Januar habe ich mit dem Ziehen der Karte "Opportunity" ein wahrlich glückliches Händchen bewiesen. Warum? Weil es für das neu beginnende Jahr - mit all' seinen neuen Chancen und Möglichkeiten - definitiv keine passendere Karte hätte geben können.

 

Vielleicht haben sich Euch die ersten Gelegenheiten (ob bewusst oder unbewusst) bereits geboten, vielleicht zeigen sie sich in den kommenden Tagen und Wochen aber auch erst noch. In jedem Fall unterstützt Euch die aktuelle Zeitqualität dabei, Euch mit Eurer/Eurem inneren Krieger*in zu verbinden und bereit zu machen für all' das, was sich Euch zu Beginn des Jahres 2021 bieten wird. Wichtig ist dabei, dass Ihr Eure Energie ganz gezielt für die Dinge einsetzt, die Euch auf Eurem persönlichen Weg auch wirklich weiter bringen. Sprich, Ihr geht EUREN Weg und nicht den, den vielleicht andere von Euch erwarten!

 

Seid ganz aufmerksam für alles, was sich in nächster Zeit zeigt - insbesondere auch für Dinge, die im ersten Moment vielleicht eher unkonventionell erscheinen. Macht Euch bewusst, dass Euer eigenes Energiefeld immer genau die Dinge anzieht, die mit Euch resonieren - seien es Menschen, Situationen oder andere Möglichkeiten. Demzufolge lohnt es sich, die eigene Energie hoch zu halten oder z. B. durch die Praxis des Kundalini Yoga, dem Yoga der Energie, weiter nach oben zu schrauben.

 

Nutzt auch insbesondere die kommenden, höchstwahrscheinlich freien Tage, um eine fruchtbare Basis zu erschaffen. Diese könnt Ihr dann im Anschluss perfekt dafür nutzen, um möglichst viele "good vibes" auszusäen und Ihr werdet innerhalb kürzester Zeit  feststellen, dass es sich der Einsatz wirklich gelohnt hat!

Kommentare: 0

30 Nov 2020

Hui, die Karte für den letzten Monat dieses nun wirklich sonderbaren Jahres passt absolut perfekt: "Slow Down" lautet die Devise im Dezember.

Symbolisiert durch die beiden Schnecken ist das ganz große Thema für die nächsten Wochen "Langsamkeit". Wir sind eingeladen, endlich mal wieder ein paar Gänge zurück zu schalten, zur Ruhe zu kommen und uns selbst zu spüren. Anders ausgedrückt kann man diese Zeitqualität auch damit beschreiben, dass sie das Kräfte sammeln begünstigt sowie das Aufladen der eigenen Batterie, unserer inneren Kraftquelle.

 

Die Karte möchte uns daran erinnern, dass unser gesamtes Leben - ebenso wie das gesamte Universum - den Rhythmen von Entstehung, Verarbeitung und Auflösung unterliegt. Sprich, es kann nicht immer nur mit Vollgas steil bergauf gehen, sondern es muss auch Zeiten geben, in denen wir den Dingen einfach ihren Lauf lassen, uns nähren und um uns selbst kümmern.

Am besten lasst Ihr Euch dabei von Eurer inneren Stimme leiten, denn sie weiß wirklich immer (!), was das Richtige ist. Ansonsten gibt es hier vielleicht noch die eine oder andere Inspiration für ein wenig mehr Selflove...

Nutzt diese letzten Wochen des Jahres also weise, um Euch aufzuladen für alles, was danach kommt. Denn dann steht einem erneuten Durchstarten garantiert nichts mehr im Wege!

Kommentare: 0

30 Okt 2020

Der Monat November steht ganz im Zeichen der Karte "Expectations".

Ist Euch in diesem Zusammenhang schon mal aufgefallen, dass uns die - in der Regel viel zu hohen - Erwartungen, die wir an andere und insbesondere auch an uns selbst stellen, eher hemmen bzw. einschränken als nützen? Falls ja, solltet Ihr diesen Monat dazu nutzen, sämtliche Erwartungen einmal auf den Prüfstand zu stellen. In einer bestimmten Erwartungshaltung zu verharren, schneidet uns immer vom Fluss des Lebens ab und führt letztendlich zu Unmut und Missgunst, und zwar spätestens dann, wie unsere Erwartung nicht erfüllt wird. Insofern versucht doch bei nächster Gelegenheit einmal die Dinge - egal, ob es sich dabei um Euch selbst, eine Beziehung oder eine bestimmte Situation - mit Leichtigkeit und Neugier zu betrachten. Behaltet Euch eine Art Pioniergeist vor oder bleibt offen und unvoreingenommen wie ein kleines Kind.

 

Ebenso solltet Ihr Euch im Umkehrschluss auch von den Erwartungen anderer Menschen in Eurem Leben frei machen. Sprich, statt es immer allen anderen recht zu machen, solltet Ihr Eure eigenen Befindlichkeiten in den Mittelpunkt zu stellen. Denn es gibt nichts, was unzufriedener macht, als selbst nahezu immer an letzter Stelle zu kommen. Also macht Euch frei, von allem, dass Euch davon abhält, auf der Welle des Lebens zu surfen und vielleicht könnt Ihr Eure Lieben ja auch dazu motivieren, es Euch einmal gleich zu tun...

Kommentare: 0

28 Sep 2020

Die Karte, die uns durch den Monat Oktober begleiten wird, heißt "Resistance". Ebenso wie das Schiff auf dem Bild lädt sie uns dazu ein, uns - entgegen aller eventuell vorhandener Widerstände - in Bewegung zu setzen. Und das sollten wir insbesondere auch dann tun, wenn der Wind von vorne kommt und uns die Wellen meterhoch entgegen schlagen.

 

Was bedeutet Widerstand für Euch ganz konkret oder bei welchen Themen oder Dingen, die Ihr eigentlich angehen wollt (oder sollt), verspürt Ihr einen inneren Widerstand? Was hält Euch klein oder hindert Euch daran, in Euer eigenes Licht zu treten? Durch welches Verhalten verhindert Ihr, dass Fülle, Leichtigkeit und Freude in Euer Leben gelangen? All' das sind Fragen, die Ihr Euch zu Beginn dieses Monats stellen könnt und die im Übrigen auch ganz hervorragend für die eine oder andere Journaling-Session geeignet sind. Sie sollen Euch bewusst machen bzw. aufzeigen, an welchen Punkten Ihr immer wieder scheitert, damit Ihr zukünftig "voller Kraft voraus" die Segel setzen und durchstarten könnt. Alle limitierenden Ängst, Sorgen und Widerstände lasst Ihr einfach hinter Euch - ganz ohne Wenn und Aber!

 

Natürlich ist das kein ganz leichtes Thema, denn wer schaut sich schon gerne die eigenen Schattenseiten an? Aber wie hat es - um noch mal bei dem Bild des Segelschiffs zu bleiben - schon Franklin D. Roosevelt seinerzeit so treffend gesagt?

 

"A smooth sea never made a skilled sailor."

 

Also nutzt diese Zeitqualität, um wirklich ehrlich mit Euch selbst zu sein und sämtliche Widerstände offen zu legen - egal, hinter welcher Maske sie sich auch immer verstecken mögen. Tschakka!

Kommentare: 2
  • #2

    Denise (Montag, 12 Oktober 2020 19:42)

    Liebe Susan Anna, das freut mich, zu hören! Folge einfach Deiner inneren Stimme - damit kannst Du nichts falsch machen...

  • #1

    Sus Anna (Samstag, 10 Oktober 2020 04:21)

    Vielen Dank für diesen Ausblick. Es stößt etwas in mir an.
    Sooo richtig!

27 Aug 2020

"Beginnings" ist die Karte, die uns durch den Monat September begleiten soll. 

Stellt Euch vor, Ihr steht am Anfang eines ganz großartigen Abenteuers. Im ersten Moment kann das vielleicht einschüchternd wirken, aber wenn Ihr Euch vornehmt, jeden einzelnen Schritt zu genießen, ihn mit Bedacht bzw. gut überlegt zu gehen und Euch insbesondere auch an allem was vor Euch liegt zu erfreuen, dann hält der kommende Monat eine große Portion positiver Schubkraft für Euch bereit.

 

Bietet sich Euch eventuell gerade eine Möglichkeit, von der Ihr nicht wisst, ob Ihr sie wirklich ergreifen sollt oder gibt es ein ganz konkretes Projekt, dass Ihr  schon immer mal in Angriff nehmen wolltet? Dann ist jetzt die Zeit gekommen, um die ersten Samen auszusäen - und zwar voller Vertrauen und aus der Tiefe Eures Wesens heraus. Auch bereits bestehende "Pflänzchen" werden in ihrem Wachstum unterstützt, so dass sich stabile Wurzeln ausprägen und stärker als normalerweise mit der Erde verbinden können.

 

Auch der Beginn neuer Beziehungen oder Freundschaften wird jetzt vom Universum unterstützt, ebenso geschäftliche bzw. berufliche Neuanfänge. Ebenso ist eine Umorientierung in eine völlig neue Richtung denkbar und die Möglichkeiten sind in diesem Zusammenhang nahezu grenzenlos. Seid also ganz aufmerksam und beobachtet, welche Wege sich in den nächsten Tagen und Wochen für Euch auftuen werden.

 

Nutzt diese nach vorne gerichtete Energie und seid Euch gewiss, dass sämtliche Unternehmungen zweifelsohne von Erfolg gekrönt sein werden. Lauscht dazu auch immer mal wieder auf Eure innere Stimme und schreitet unbeirrt und mutig voran!

Kommentare: 1
  • #1

    Ralf (Samstag, 29 August 2020 19:21)

    Wie immer - sehr schön geschrieben !!!

31 Jul 2020

Passender Weise habe ich für den Sommermonat August die Karte "Sun's Rays" gezogen. Sie fordert uns - nach all' den Schwierigkeiten und Unsicherheiten der letzten Monate - dazu auf, uns wieder der Sonne, dem Licht zuzuwenden. Sämtliche Anstrengungen, die wir vielleicht haben auf uns nehmen müssen, zahlen sich nun insofern aus, als dass wir erkennen, dass sie uns gut durch die hinter uns liegende, turbulente Zeit manövriert haben.

 

Nehmt Euch diesen Monat jeden Tag ein wenig Zeit, um zu spüren, wie die Energie nach und nach zurück kehrt und jede einzelne Zelle Eures Körpers durchdringt. Vielleicht zeigt sich Euch das Licht auch in Form von geistiger Klarheit oder ganz neuen Ideen, die Euch das Universum auf Basis Eurer tiefsten Wünsche und Sehnsüchte nun schickt.

 

Diese Zeitqualität eignet sich auch hervorragend für intellektuelle Aktivitäten wie regelmäßiges Journaling (Aufschreiben aller Gedanken und Ideen, die gerade im Kopf herum schwirren), das nachweislich dazu beitragen kann, sich der eigenen Ziele und Wünsche noch einmal absolut bewusst zu werden. Vielleicht probiert Ihr aber auch einfach aus, wie es sich anfühlt, neue Routinen in Euren Alltag zu integrieren. Diese können Euch dabei unterstützen, den Herausforderungen des Alltags zukünftig noch gelassener entgegen zu treten.

 

Vielleicht möchtet Ihr dem Licht aber auch lieber mit Hilfe einer kreativen Herangehensweise Ausdruck verleihen. Dazu könntet Ihr z. B. einen Raum in Eurem Zuhause oder auch nur einen bestimmten Bereich "in ganz neuem Licht" erstrahlen lassen. So ein kleines Makeover wirkt tatsächlich häufig Wunder!

Kommentare: 0

 

 

PS: Wenn Ihr mehr über den Einsatz von Tarotkarten erfahren möchtet und Euch für ein ganz persönliches Reading interessiert, schreibt mir gerne eine kurze Nachricht an info@yoga-nidhana.de.